Twelve Keys No:33 Gin

Twelve Keys No:33 Gin

Twelve Keys Gin wurde von der berüchtigten Arbeit des Basil Valentine um 1599 inspiriert. Außerdem findet man die Einflüsse früher Alchemisten und der Historie der Destillation um einen Gin zu erhalten der das jetzt und hier entschlüsselt. Sein 1599 geschriebenes und kollaborativ entstandenes Buch enthält 12 Schlüssel (oder Schritte) um Basis Metalle in wertvolle zu verwandeln, den Stein der Weisen. Alchemisten glaubten ebenfalls, ein Elixier des Lebens durch diesen hergestellt werden konnte.

Gehen Sie auf eine Reise der Entdeckungen mit der faszinierenden Balance von zwölf sorgfältig ausgewählten Botanicals.

Die zwölf enthaltenen Botanicals im Twelve Keys Gin spiegeln 4 Momente der frühen Ära der Alchemie wieder. Jeder Moment ist hierbei inspiriert durch eine Reise durch die Alchemie in einem Millennium und ein Kernelement der Geschichte des modernen Gins. Jeder Moment oder jedes Viertel wird durch ein Trio von relevanten Botanicals repräsentiert und jedes Botanical spielt eine wichtige Rolle als Verbindung für Geschmack und einem tieferen alchemistischem Konzept des Twelve Keys: Etwas eigentliches simples zu nehmen und etwas wirklich besonderes daraus zu schaffen. Eine Reise für Kopf und Geist.

Reichhaltiger Honig von wilden Blumenwiesen kombiniert mit saftigen Feigen, karamellisierten Quitten, harziger Wachholder, grünes Basilikum und reife Aprikosen dienen als Basis für diesen klassischen London Dry Gin.

Dieses harmonische Rezept bringt eine delikate Note nach Gewürzen und die Wärme von Kümmel, Weihrauch und Zimt sowie eine leichte erdige Note nach Orris, Enzian und Engelwurz um einen vollen und ausgeprägten Geschmack zu kreieren

Gute Dinge passieren, wenn Sie sich das Unerwartete gönnen!